Home ] Skulpturen ] [ Filme ] Stecknadeln ] Szenen ] Postkarten ]

 

Abschied: Drei Filmbeispiele

Der Abschied von Carsten Olbrich, Frankfurt. Gedreht nach Wünschen von Carsten im Sommer 2013, geschnitten und vertont von Chris im Sommer 2015.

Chris Mennel: Erste Grablegung

Performance von Chris Mennel in der "Langen Nacht der Museen" Stuttgart am 14.3.2015 im Ausstellungsraum des Bestattungshauses Haller.

Der Künstler Dieter Löchle stellte den Sarg bereit. Dankeschön!

  Ich möchte aufstehn und Zeremonien feiern,
wenn ich tot bin.
Es muss kein Leben sein, das mir vorangeht,
wenn ich tot bin.
Doch Zeremonien, die können bleiben,
hoffe ich.

Dann würde ich schreiten, dann würde ich handeln
im kleinen Kreise.
Ich könnte nichts mehr beeinflussen
auf der Erde.
Mein Leben wäre abgeschlossen, doch die Zeremonien,
die soll es geben.

Ich werde nicht träumen, ich habe keine Wünsche,
ich will feiern
im Kreise, in Ruhe, wiederholend.
Die Geister der Vergangenheit sind um mich.
Die Zukunft fehlt.
Doch ich möchte aufstehen und Zeremonien feiern.

Ich möchte Totes hinlegen, dekorieren.
Es steckt kein Sinn drin, es ist kein Ziel drin,
weil ich tot bin.
Dennoch möchte ich in langen Kreisen
weiterhin feiern.
Und feiern, und feiern.