Dose

Home ] Hinweis ] Stoffliste ] Jod ] Runge ] Saline ] Lösung ] Kalkwasser ] Salzgarten ] Grenze ] Styropor ] Zucker ] Protein ] Titration ] Schaum ] Kunststoff ] Zink ] Kupfer ] Knallgas ] [ Dose ] Explosionen ] Diffusion ] Manganat ] Farben ] Oxidation ] Glycerin ] Aceton ] Gewicht ] Eisen ] Eisensulfid ] Bleiacetat ] Reagenz ] Verhüttung ] Messing ] Silberbaum ] Elektrolyse ] Abschied ] Impressum ]

 

Das "Daltonsche Gemisch" ist das Verwunderliche an dieser knalligen Reaktion: Wasserstoff verbrennt oben am winzigen Loch einer Blechdose. Von unten diffundiert schrittweise Luft durch ein größeres Loch nach. Obwohl nun oben eine Flamme angeboten wird, explodiert das Gemisch aus Wasserstoff und Luftsauerstoff erst ab einem Mischungsverhältnis der beiden Stoffe, bei dem dann auch tatsächlich beide Gase zu Wasser reagieren können. Man kann die Annäherung der zwei Gase an ihr Daltonsches Gemisch sogar hören: Als "Sirenenton rückwärts", ein Glissando nach unten - und bei recht tiefer Frequenz dann "Bumm".

Der klassische Satz von Dalton lautet: Elemente reagieren miteinander im Verhältnis kleiner ganzer Zahlen. Beim Knallgas: Zwei Teile Wasserstoffgas benötigen ein Teil Sauerstoffgas, dann entsteht genau Wasser. Man konnte so die Formel von Wasser früh vermuten: H2O (es hätte auch H4O2 sein können).

Die moderne Version von Daltons Satz lautet: Stoffe reagieren miteinander im Verhältnis ihrer Molmassen. Der Satz gilt nicht, wenn Metalle miteinander reagieren. Die bilden Legierungen in freien Mengenverhältnissen.
 

Css Besucherzähler