Gewicht

Home ] Hinweis ] Stoffliste ] Jod ] Runge ] Saline ] Lösung ] Kalkwasser ] Salzgarten ] Grenze ] Styropor ] Zucker ] Protein ] Titration ] Schaum ] Kunststoff ] Zink ] Kupfer ] Knallgas ] Dose ] Explosionen ] Diffusion ] Manganat ] Farben ] Oxidation ] Glycerin ] Aceton ] [ Gewicht ] Eisen ] Eisensulfid ] Bleiacetat ] Reagenz ] Verhüttung ] Messing ] Silberbaum ] Elektrolyse ] Abschied ] Impressum ]

 

Zwei Grundannahmen der Alchemie wurden - mit Bedauern - von den frühen Chemikern widerlegt:
- Wasser ist kein Element. Es ist eine chemische Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff.
- Feuer ist kein Element. Es gibt kein "Phlogiston", keinen Feuerstoff.

Unser Versuch hier zeigt den entscheidenden Versuch, bei dem widerlegt wird, dass aus einer brennenden Substanz ein Feuerstoff entwiche: Fängt man die Verbrennungs-Substanzen auf, wiegen sie zusammen mit dem noch unverbrannten Stoff sogar mehr als zuvor.

Verbrennung findet also statt, indem chemische Reaktionen, in diesem Fall mit dem Sauerstoff der Luft, stattfinden. Eine Feuererscheinung ist ein lichtaussendender Effekt bei heftiger chemischer Reaktion. Romantisch. Aber der Vorgang zwischen den Substanzen lässt sich komplett chemisch erklären, ohne dass ein Element "Feuer" da mitmischt.

Die "Erden" der Alchemie können wir hingegen durchaus so belassen. Das sind Feststoffe aller Art, ok.

Auch die "Luft" lässt sich beibehalten. Das sind Stoffe im gasförmigen Aggregatzustand.

Nur eben das liebe Wasser - das ist eine von zehntausend Flüssigkeiten. Sehr häufig gibt es Wasser auf der Erde, aber chemisch ist es nichts Besonderes.

Und Feuer als alchemistisches Element? Ade. Hier ist dein Abschiedsfilm.

 

Css Besucherzähler