Schwarzpulver
Home ] Lehrplan ] Download ] Klassenarbeiten ] Vorwort ] Atombau ] Bohr-Modell ] Periodensystem ] Verbindungen ] Lewis-Schreibweise ] Gleichungen ] Aggregatzustände ] Jodvulkan ] Eisensulfidsynthese ] Knallgasreaktion ] Rechnen ] Analyse ] Eisengewinnung ] Eisenreferat ] Oxidationszahl ] [ Schwarzpulver ] Redoxreaktionen ] Bindungtypen ] Elektrolyse ] Salzzucht ] Salzgarten ] Metallbindung ] Silberbaum ] Radioaktivität ] Atomtourismus ] Spiel ] Impressum ]

 

Links: Zeichnung von Uli S. am 17.5.2012 

 

Einen Versuch mit Schwarzpulver gibt es als Belohnung dann, wenn die Klasse die chemische Klippe der "Oxidationszahlen" überklettert hat und im Gebirge der "Redoxreaktionen" steckt.

 

Klassenarbeitsfragen zum Versuch "Schwarzpulver herstellen und zünden"        

1. KNO3 (Kaliumnitrat) zerlegt sich in Dikaliumoxid, Sauerstoff und Stickstoff. Formulieren Sie anhand dieses Satzes die Reaktionsgleichung. Ergänzen Sie die Koeffizienten. (2)

2. Erläutern Sie anhand des Reaktionsverlaufes, warum Schwarzpulver nach der Zündung explodiert (Ein Grund versteckt sich in Aufgabe 6.). (2)

3. Im Rahmen der Explosion des Schwarzpulvers bildet sich aus Kohlenstoff exotherm Kohlendioxid.

3.1. Formulieren Sie die Reaktionsgleichung einschließlich beschrifteter Redoxpfeile. (1)

3.2. Nennen Sie möglichst alle weiteren Stoffe mit Namen (Wenn Sie Formeln hinschreiben, hilft Ihnen das, aber Ziel sind die Namen), die bei der Explosion des Schwarzpulvers entstehen. (2)..........................................................................................................