Oechsle
  

Home ] Termine ] Inhalte ] Milchfärben ] Streichhölzer ] Feuerwerk ] Schwarzpulver ] Zündpulver ] Raketen ] Härte ] Glas ] Weinpraktikum ] Alkoholgehalt ] [ Oechsle ] Aktivkohle ] Zuckergehalt ] Weinsäure ] Impressum ]

 

Diana:    Zuckertest mit einer Mostwaage nach Oechsle

Arbeitsblatt zum Versuch, S. 17:

Die Mostwaage dient dazu, bei Traubenmost den anfänglichen Zuckergehalt festzustellen. Dieser Zuckergehalt ist ein Maßstab für den späteren Alkoholgehalt des Weins. Beim fertigen Wein sollte fast aller Zucker durch die alkoholische Gärung verschwunden sein.

Die Oechslezahl ist die Dichtesteigerung durch schwerere Stoffe, die im Wasser gelöst sind. Die Grad Oechsle geben an, wie viel Gramm ein Liter Most mehr wiegt als ein Liter Wasser. Ein Liter reines Wasser wiegt bekanntlich genau ein Kilogramm.

Beispiel: 1055 g/l sind 55 Oechsle.

Notwendig:
„Mostwaage“ (das ist ein auf Weinmessung geeichtes Aärometer),
Hohe Standzylinder - etwa so hoch wie eine Weinflasche. Um Flüssigkeit zu sparen, sollten die Standzylinder sehr schmal sein.
Glaswanne, in der ein Standzylinder stehen kann,
Trichter,
Glasstab zum Durchstoßen durch den Trichter, falls feuchter Zucker steckenbleibt
Haushaltszucker,
kleiner Füllbecher für den Zucker,
Waage,
Becher mit destilliertem Wasser zum Nachfüllen,
Quelle für destilliertes Wasser. Ohne wesentlichen Unterschied lässt sich der Versuch auch mit Leitungswasser durchführen.

Füllen sie die Liter-Flasche mit klarem Glas randvoll mit destilliertem Wasser. Geben Sie die Flasche in die Glaswanne, denn sie wird überlaufen.

Geben Sie das Oechsle-Dichte-Messgerät hinein.

Messen Sie die Dichte des destillierten Wassers.

Wiegen Sie zehn Gramm Haushaltszucker ab. Füllen Sie den Zucker durch den Trichter in die Flasche. Verschließen Sie die Flasche mit dem Stopfen. Schütteln Sie, bis Sie keine Zuckerkörner mehr in der Flasche sehen (ca. 1 Minute). Füllen Sie etwas Wasser nach. Geben Sie das Oechsle-Dichte-Messgerät hinein (die Flasche steht dabei wieder in der Glaswanne).

Erstellen Sie mit dem Einfüllen von dreimal weitere 10 g Zucker eine Tabelle, wie die Oechsle-Werte steigen (0>10>20>30>40 g Zucker, und die Oechslezahlen dazu). Wenn Sie an Haushaltsszucker soweit ein Gefühl entwickelt haben, wie der Oechsle-Wert mit je zehn Gramm Sachcharose (das ist Haushaltszucker) steigt, testen Sie:

Klassisches Coca Cola (also kein „Zero“)

Traubenmost oder Apfelsaft

Wein

Leitungswasser

Beim Hineingeben des Oechsle-Dichte-Messgerätes wird immer etwas von Ihrem wertvollen Getränk überlaufen. Arbeiten Sie also stets in einer Glaswanne.

...........................................................................................

 

_

Die Mostwaage nach Oechsle

Diese Mostwaage wurde von einem Mechaniker aus Pforzheim entwickelt.
Diese Mostwaage ist eine Waage mit der man das Mostgewicht (also die Dichte von Traubenmost) ermitteln kann.
Der somit ermittelte Zuckergehalt des Traubenmost gibt uns Auskunft über den späteren Alkoholgehalt des Weines.
Man geht bei der Messung vom spezifischen Gewicht von Wasser aus. Wasser hat ein spezifisches Gewicht von 1000 g/l.

Bei zum Beispiel einem spezifischen Gewicht des Traubenmostes ( bei 20° Raumtemperatur) von 1,058
Enthält der Traubenmost 58 Oechsle.


Mit einer Faustregel kann man dann den Alkoholgehalt ermitteln.

8 Grad Oechsle geben 1 Vol.% Alkohol.

56 Grad Oechsle geteilt durch 8 ergibt 7 Vol.% Alkohol .