Zuckergehalt
  

Home ] Termine ] Inhalte ] Milchfärben ] Streichhölzer ] Feuerwerk ] Schwarzpulver ] Zündpulver ] Raketen ] Härte ] Glas ] Weinpraktikum ] Alkoholgehalt ] Oechsle ] Aktivkohle ] [ Zuckergehalt ] Weinsäure ] Impressum ]

 

Melanie:    Bestimmung des Zuckergehaltes mit einer für Weintests passenden Tablette

Arbeitsblatt zum Versuch:

"Bestimmung des Zuckergehaltes mit einer für Weintests passenden Tablette - sie enthält die Reagenzien der Fehling-Reaktion. S. 29"

Wir benötigen für den Versuch „entfärbten Rotwein“. Den stellt uns die Person zur Verfügung, die „Entfärben von Rotwein“ als Aufgabe hatte.

Die Tablette enthält chemisch elegant das, was wir anderswo einzeln schon klärten - die klassische „Fehling“-Nachweis-Reaktion für Zucker. Dabei verändert das anfangs blaue Kupfer-Ion in der Lösung seine Farbe über Grün bis zu Rot.

Das Kupfer-Ion wird dabei von der Oxidationsstufe 2 zur Oxidationsstufe 1 reduziert, und es verliert die Hydrathülle, die zu seiner Farbe beiträgt.

Wir arbeiten mit sechs und mehr kleinstmöglichen Standzylindern. Die Tablette soll gerade hineinpassen. Tragen Sie Einweg-Schutzhandschuhe - wenn die Tablette aus Versehen feucht wird, ätzt sie die Haut an.

Wir füllen immer die gleiche Menge Testflüssigkeit in die Standzylinder, vermutlich fünf Zentimeter hoch, damit alle das Ergebnis gut sehen können. Oben muss einiger Platz im Gefäß bleiben, denn die Reaktion schäumt.

Am Boden des Standzylinders, wo die Tablette hinsinkt, können punktweise angeblich Temperaturen bis 100 Grad Celsius auftreten. Halten Sie von außen mal die Hand dran und lassen Sie auch andere das tun: Eine exotherme Reaktion. Verursacht wird sie vom Natriumhydroxid in der Tablette, das im Wasser zu Natronlauge reagiert.

Die Tablette ist spezialisiert darauf, Reste von „Invertzucker“ zu messen, weil der in Wein und Most ist. Also gering süße Getränke, die Glucose und Fructose (Trauben- zucker und Fruchtzucker) enthalten, sind Ziel der Messung. Wir messen nach Möglichkeit einen entfärbten Rotwein, einen Weißwein und Apfelsaft.
.....................................................................................

 

Wir zeigen an einer „Blindprobe“ mit destilliertem Wasser auch die Blaufärbung einer Fehling-Reaktion, wenn KEIN Zucker vorhanden ist.

Und wir versuchen, die von der Firma Radioform gezeigten fünf Farben des Zuckergehaltes zu erwischen - soweit nicht schon unsere echten Getränke das schaffen. Dazu rühren wir 0,007 g - 0,012 g - 0,02 g - 0,25 g und 0,05 g Glucose in je 10 ml Wasser - falls unsere Waage solche Feinarbeit möglich machen. Notfalls rühren Sie die zehnfachen Mengen in 100 ml Wasser.

Testen Sie, ob die bunten Flüssigkeiten besser aussehen, wenn Sie die Tablette reagieren lassen und dann nicht schütteln, oder ob das Erzeugen einer einheitlichen trüben Lösung durch vorsichtiges Schütteln (Einweghandschuh! Daumen auf den Standzylinder, umkippen) besser wirkt.

Stellen Sie Ihre kleinen Standzylinder mit den verschiedenen Farben eindrucksvoll nebeneinander.

Führen Sie für die anderen nur exemplarisch an einer Flüssigkeit Ihrer Wahl den Versuch vor. Lassen Sie einige die Temperatur fühlen.