2014-12-09 Übungen

Home ] Termine und Inhalte ] 2014-11-18-Geschichte ] 11-18 Allgemeines ] 11-18 Alkane ] 2014-11-25 Eigenschaften ] 11-25 Raffinerie ] 11-25 Namen ] [ 2014-12-09 Übungen ] 2015-01-13 Halogenierung ] 2015-01-20 Alkene ] 2015-01-27 Addition ] 2015-02-03 Alkine ] 2015-02-10 flambieren ] 2015-02-24 Natrium-Ethanol ] 2015-02-24 Alkanole ] 2015-03-03 Oxizahlen ] 2015-03-03 Aldehyde ] 2015-03-10 Fehling ] 2015-03-17 Feuer ] 2015-03-24 Lösungsmittel ] 2015-04-14 Alkansäuren ] 2015-04-21 Kondensationsreaktion ] 2015-04-28 Übungen ] 2015-06-09 ] 2015-06-16 ] Impressum ]
    

1. Benennung von Alkanen

Übungen: 2,3,4-Trimethyl-3-Ethyl-Pentan

2,2,5,5-Tetramethyl-3,4-Diethyl-4-Propyl-Heptan

(Vor dieser Übung: Benennung einiger Isomere. Danach: Benennung zweier
gezeichneter C-Atom-Labyrinthe)

 

2. Fragenbeispiele zur Klausur am 16.12.2014:

2.1. Was sind Kohlenwasserstoffe?

2.2.Was ist ein Isomer?

2.3.Welche Elemente (6 - „Halogene“ sind eine davon) mit wie vielen Bindungen sind typisch in der organischen Chemie? Bezeichnen Sie die Elemente in der Reihenfolge ihrer Häufigkeit: „immer“, „meistens“, „manchmal“, „selten“.

2.4. Benzin verteilt sich auf einer Pfütze. Beschreiben Sie sprachlich mit Fachworten den Vorgang. Können Sie das Schillern des Benzins auf der Pfütze erläutern? Können Sie sogar beschreiben, wie dieses Verteilen von Benzin auf einer Pfütze dazu diente, die Anzahl der Atome in einem Gramm Benzin zu bestimmen?

2.5. Was ist eine homologe Reihe? Definieren Sie die homologe Reihe von den Atomen her und von den physikalischen Eigenschaften.

2.6. Man kann theoretisch bei der Beeinflussung eines Stoffes immer sagen, ob da ein physikalischer oder ein chemischer Vorgang ablief. Wie ist das möglich?

2.7. Ethan siedet bei - 89 Grad Celsius. Ethanol mit der gleichen Anzahl C-Atome siedet bei + 78 . Propan ist ungefähr so schwer wie Ethanol und siedet bei - 49 Grad Celsius.
Erläutern Sie:
- Warum muss man Ethanol in den physikalischen Eigenschaften eher mit Propan als mit Ethan vergleichen?
- Welche Bindungskräfte wirken bei Alkanen - welche Bindungskräfte wirken bei Alkanolen?

2.8. Nonan siedet bei + 151 Grad Celsius Oktanol bei + 195 Grad Celsius. Warum sind die Unterschiede in den Siedepunkten hier geringer als zwischen Propan und Ethanol?

2.9. Wir haben Leichtbenzin (etwa 6 C-Atome), Normalbenzin (etwa 8 C-Atome) und Dieselöl (über 10 C-Atome) nebeneinander zu entzünden versucht und in gleicher Menge abbrennen lassen. Wie verlief dieser Versuch?

Begründen Sie das, was im Versuch zu sehen war. Verwenden Sie unter anderem den Begriff „Flammtemperatur“.
 

3. Die Verbrennung von Alkanen: Reaktionsgleichung (noch Teil der Klausur)

Klausur 2 Chemie Klassen 1 und 2 Schuljahr 2014/15 am 16.12.2014

1. Nennen Sie die sechs Namen der Alkane mit 1,2,4,5,8 und 10 C-Atomen. 3

2. Nennen Sie die allgemeine Summenformel der Alkane 1

3. Diese Alkane bilden eine homologe Reihe.

3.1. Was ist eine homologe Reihe? Definieren Sie allgemein. 2

3.2. Wie sieht man an den physikalischen Eigenschaften der Alkane, dass sie eine homologe Reihe bilden? Beschreiben Sie. Eine Grafik (Zeichenqualität wird nicht bewertet) hilft. 4

4. Propan verbrennt. Formulieren Sie die Reaktionsgleichung in Summenformeln. Alles wird bewertet: Richtige Ausgangsstoffe, richtige Endstoffe, richtige Koeffizienten. 3

5. Welcher Unterschied besteht im Bau der Moleküle bei Leichtbenzin, Normalbenzin und Dieselöl? 2

6. Hält man ein Streichholz vergleichend an Leichtbenzin und Dieselöl und lässt nicht locker, bis beide brennen, so gibt es da in der Entzündbarkeit und Brenndauer Unterschiede.

6.1. Beschreiben Sie die Unterschiede. 2

6.2. Begründen Sie die Unterschiede. 3

7. Was sind Isomere? 2

8. Zeichnen Sie die Strukturformel von n-Hexan sowie zwei verschiedene i-Hexane. 2

9. Benennen Sie die von Ihnen gezeichneten i-Hexane. 2

10. Zeichnen Sie: 2,3,4,6-Tetramethyl-3,5,5-triethyl-4-propyl-Heptan 2

11. An die Tafel wird der Lehrer ein Kohlenwasserstoff-Molekül malen. Benennen Sie es. 3

12. Vergleichen Sie die Bindungskräfte zwischen Ethanol mit denen von Propan: Welche Bindungskräfte wirken? Was am Molekül veranlasst die Wirkung dieser Bindungskräfte? Welche Stärke haben bei einem Vergleich der zwei Moleküle diese Bindungskräfte? 3

13. Was bewirkt in einer Lavalampe die Bewegung der Substanzen umeinander? Sagen Sie zunächst, welche zwei Stoffe da drin sind. Sagen Sie, welche Kraft ab dem Einschalten der Lavalampe sich auswirkt. Und nun versuchen Sie sich mit Einzelheiten.

Vorläufige Gesamtpunktzahl: 37 Punkte