Berlin

Home ] Faustpakt ] Ausweichen ] Vaihingen ] [ Berlin ] Führung ] Altbau ] Halle ] Trailer ] Ouvertüren ] Fliegen ] Schwanken ] Uni-Film ] Eigenes ] Impressum ]

 

Filmbilder aus Berlin - unterlegt mit Musik, die das Orchester spielt

 

Berlinbilder mit dem Orchester der Uni Stuttgart zu James-Bond-Musik 5´29

"Gleich geht der Krimi los"... naja, ein "Tatort" könnte so starten, mit Bildern der Berliner Skyline, die irgendwie nach Tätern suchen - vielleicht der gleich zu Anfang vorbeiradelnde Stehmensch? Das Polizeiauto? Udo Lindenberg mit der dreimaligen Vernichtung des Wortes "geil"? 

Nein... die Täter sind Musiker des studentischen Orchesters der Uni Stuttgart, die wenig später die mit Original Ossi-Männchen beampelte Straße überqueren. Sie spielen die hervorragende Filmmusik, mit der hier eine extrem ausschnitthafte Berlin-Besichtigung - wir hatten anderes zu tun, als das Brandenburger Tor zu dekorieren - unterlegt ist.

 

 

Gustav Mahler - Adagietto zu Bildern aus Potsdam 9´37

"In Venedig ward für Mahler
das Leben schaler.
Zu fangen den Jungen
ist ihm nicht gelungen."

Thomas Mann ist pädophil, Luchino Visconti homosexuell. Beide haben einen Narren an dem wohl doch eher an erwachsenen Frauen interessierten Gustav Mahler gefressen und ihm im Buch, dann im Film "Tod in Venedig" ihre Obsession übergestülpt. Immerhin ist das von Mahler mit vermutlich leichter Hand in seine fünfte Symphonie eingestreute "Adagietto" auf diesem Weg zu schwerem Glanz gelangt.

Es gibt eine Sichtweise der Musikgeschichte, die mit Ravels "Bolero" die Tür zu etwas erstmals geöffnet sieht, was sich heute "Popmusik" nennt. Mahlers Adagietto wäre dann die erste "Ambient Music": Klänge, die gleich zu Anfang enden wollen und darin endlos weiter fließen.

Dem Film hier geht es mit touristischen Bildern, aufgenommen an einem Sonntag in Berlin-Potsdam, darum, das Adagietto ohne Obsession zu würdigen. Die bauliche Szenerie enthält durchaus Reminiszenzen an das "Fin de Siècle", gekreuzt mit Restaurationstechnik und überholfreudigen Autobussen.