_

Gentransfer, 14 Minuten

Kurz vor dem Frühstück, mit zwei verschieden großen Gummiringen, zwei verschiedenen Scheren, zwei Laugenbrötchen und einem halbierten Strohhalm wird hier erläutert, was anderswo in einer Fernsehproduktion einen fünfstelligen Etat benötigt: Der Gentransfer. Der Vortrag wird ergänzt durch vorbereitete Papiere.

Sowas ist amüsant und lecker. Aber da steckt Aufwand dahinter. Die Botschaft ist: Du musst das selbst erzählen können. Und du hast kein Fernsehstudio zur Verfügung, sondern dein Hirn. Du musst Zeit hineinstecken, in solches Vortragenkönnen. Geld ist unnötig, menschliche Anstrengung - bis dein Vortrag leicht klingt - ist erforderlich.